Caesarea

Caesarea ist ein herrlicher Ort, ein Nationalpark, in dem erstaunliche alte Hafenruinen, wunderschöne Strände und beeindruckende moderne Wohnhäuser nebeneinander liegen. Von Travel & Leisure als bester Touristenort im Nahen Osten im Jahr 2020 benannt, ist Caesarea ursprünglich eine alte herodianische Hafenstadt an der israelischen Mittelmeerküste, etwa auf halbem Weg zwischen Tel Aviv und Haifa.

 

Die Stätte wurde kürzlich restauriert, um eine der attraktivsten und faszinierendsten archäologischen Stätten Israels zu schaffen. Im restaurierten Amphitheater finden in den Sommermonaten moderne Konzerte statt, während die Altstadt eine Reihe von Boutiquen und Restaurants beherbergt. Die Neustadt Caesarea ist ein luxuriöser Villenbezirk, dessen Strand, der Caesarea Aquädukt-Strand, einer der besten Strände Israels ist.

Der Caesarea-Nationalpark ist eine der, wenn nicht die beeindruckendste archäologische Stätte Israels. Der wunderschön restaurierte Hafen hier wurde von König Herodes erbaut und ist ein Wunderwerk der Ingenieurskunst.

 

Die Stätte ist ein faszinierender Ort, den es zu erkunden gilt, und das Museum enthält eine großartige Multimedia-Erklärung zur Geschichte des Hafens.

Innerhalb des Parks befindet sich das ebenfalls restaurierte Amphitheater, in dem im Sommer regelmäßig Konzerte lokaler und internationaler Künstler stattfinden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste der Konzerte in Caesarea. Der Hafenstrand befindet sich innerhalb des Parks, obwohl man ihn separat betreten kann, und ist in seiner Umgebung mit seinen hervorragenden Einrichtungen völlig einzigartig.

Außerhalb des Nationalparks, in der heutigen Stadt, befindet sich der Aquaduct Beach, einer der besten Strände Israels. Mit einem alten Aquädukt, das den Rand des Strandes markiert, ist der atemberaubende Zugang aus nächster Nähe noch atemberaubender.

 

Es gibt hier keinen Bademeister, so dass das Baden verboten ist, obwohl an Sommerwochenenden viel los ist,.

Caesarea beherbergt auch das Ralli-Museum, eines von vier Museen in der ganzen Welt, das vom Philanthropen Harry Recanti finanziert wird. Die beiden Galerien konzentrieren sich auf Kunstwerke lateinamerikanischer und sephardischer Juden.

 

Der Eintritt ist frei und das Museum hat einige fantastische Stücke. Wenn Sie also in der Gegend sind und dem Drang nicht widerstehen können, Kunst zu sehen, dann sind Sie hier genau richtig. Ganz in der Nähe befindet sich der Caesarea Golf Club, Israels einziger Golfplatz in voller Größe. Vor kurzem vom renommierten Designer Pete Dye rekonstruiert, ist dieser Platz alle vier Jahre Austragungsort der Maccabi-Spiele, der Jüdischen Olympiade.