Mit der Bahn durch Israel - Israel Railways Bahnreisen

 + + +  Ab 16. Mai 2020 wird der Bahnverkehr in Israel wieder schrittweise aufgenommen +++ 

In den vergangenen 10 Jahren, wurde das Eisenbahnnetz der Israel Railways intensiv ausgebaut.  Damit kannst alle größeren Städte in Israel bequem mit der Bahn erreichen.

So wird der Norden Israels mit Nahariya und Akko, Haifa, Kamriel und Beit She´an mit Tel Aviv, dem Ben Gurion Airport, Jerusalem und Be´er Sheva verbunden. Ergänzt um eine Nachtlinie verfügt Israel Railways ein höchst komfortables Angebot, schnell und umweltfreundlich die Zentren des Landes zu erreichen. 

Fahrplaninfos und Tickets bekommst du ganz unkomliziert einfach über die App von Israel Railways

Die Umsteigeknotenpunkte zu andern Bahnlinien sind in Haifa, Tel Aviv und Beersheva an mehreren Punkten möglich.

Linie 1:  Beer Sheva - Tel Aviv - Ra anana - West

Linie 2:  Binyamina - Tel Aviv -  Ashkelon

Linie 3:  Nahariya - Haifa - Tel Aviv - TLV Airport -  Modin Center

Linie 4:  Nahariya - Haifa - Tel Aviv - Beersheva

Linie 5:  Karmiel - Haifa - Tel Aviv - Beer Sheva

Linie 6:  Nethanya - Tel Aviv - Beit Shemesh

Linie 7:  Karmiel - Haifa

Linie 8:  Beit She´an - Haifa - Atilit

Linie 9:  Beit Shemesh - Jerusalem 

 

Linie 10: Rishon le Zion - Lod

Linie 11:  Dimona - Beer Sheva 

Expresslinie:  Tel Aviv University - Tel Aviv - Ben Gurion Airport - 

                       Jerusalem (Yitzhak Navon) ca.30 - 40 Minuten  

                       Fahrzeit.

 

Nachtlinie N1: Ben Gurion Airport - Tel Aviv - Nahariya

Nachtlinie N2: Beer Sheva - Tel Aviv 

Bereits im Jahre 1892 wurde die erste Bahnstrecke zwischen Jaffa und Jerusalem eröffnet. Heute ergänzen sich das traditionell

sehr gute Überland-Busnetz und die Bahnstrecken von Israel Railways ideal.

 

Es wird auch darüber nachgedacht, mittelfristig den nördlich von Eilat gelegenen neuen Ramon Airport and das Bahnnetz des Landes anzuschließen.

Am zentralen Busbahnhof in Jerusalem, entsteht derzeit in 100 m Tiefe neuer Stadtbahnhof für die ankommende Züge.

Lesetipp in der Jüdischen Allgemeinen: "Israel  ist  ein gutes Land für Bahnfahrer"