Tourismus in Israel boomt

Nach Angaben des israelischen Tourismusministeriums verzeichnete Israel in der ersten Hälfte des Jahres 2018 eine Rekordzahl von Touristen, die mehr als 3,3 Milliarden Dollar in die israelische Wirtschaft einführten.

 

Nach Angaben des Statistischen Zentralamts wurden von Januar bis Juni 2018 rund 2,1 Millionen touristische Einträge verzeichnet - ein Anstieg von 19% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2017 (1,74 Millionen) und 26% mehr als im Jahr 2016. Die Vereinigten Staaten bleiben das größte Herkunftsland für ankommende Touristen mit 470.200 Touristeneintritten im Jahr 2018, 17% mehr als 2017.

 

Mehr Kanadier als je zuvor reisen auch nach Israel mit einem Besucherzuwachs von 14% im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017.

 

Darüber hinaus haben kürzlich mehrere neue Hotels und Hotelerweiterungen eröffnet oder werden in Kürze eröffnet:

 

The Drisco: Nach einer Investition von 35 Millionen Dollar und mehr als einem Jahrzehnt intensiver Arbeit unter der Leitung des Architekten und Innenarchitekten Ari Shaltiel wurde The Drisco offiziell im Juni für Reservierungen geöffnet.

 

Das Hotel mit 42 Zimmern befindet sich in Tel Aviv, in der Nähe der Strände, des Rothschild Blvd., des Stadtviertels Neve Tzedek, des Jaffa Flohmarkts und des Old Jaffa.

 

The Dave South: Brown Hotels eröffnet dieses Hotel im September 2018 im Bereich Nahalat Binyamin im Herzen von Tel Aviv. Das Anwesen schließt sich dem The Dave West an, dem Eröffnungsobjekt, das Anfang des Jahres in der neuen, preiswerten, jungen Boutique-Hotelkette von Brown Hotels in Tel Aviv eröffnet wurde und für lebenslustige Großstadtbewohner entworfen wurde.

 

The Lighthouse Hotel: Eine weitere neue Unterkunft von Brown Hotels, nur einen Häuserblock von den Stränden von Tel Aviv entfernt. Das Hotel mit 103 Zimmern verfügt über ein Wellnesscenter, einen privaten und geschäftlichen Veranstaltungskomplex, einen Dachgarten und eine Dachbar. Zwei Außenpools werden bis zum Sommer 2020 hinzugefügt.

 

The Link Hotel & Hub: Dan Hotels eröffnete ein neues Hotel im Zentrum von Tel Aviv. Mit einer Investition von mehr als 11 Millionen US-Dollar richtet sich das neue Hotel an die neue Generation von Geschäftsreisenden und Touristen und bietet laut dem Unternehmen ein Konzept für die Verbindung von zeitgenössischem Design, Tel Avivs lebendiger Social-Szene, Street-Art und fortschrittlicher Technologie .

 

Damit die ankommenden Gäste mit minimalem Aufwand schnell zu ihren Zimmern gelangen, hat The Link viele typische Verfahren herkömmlicher Hotels beseitigt:

 

keine Bargeldtransaktionen, keine Rezeption, keine Pagen und keinen Concierge. Die Multi-Tasking 24/7 Service Crew arbeitet auf der Basis "alles tut alles".

 

Die Unterkünfte befinden sich auf dem Shaul Ha'melech Boulevard und in der Nähe des Kunstmuseums von Tel Aviv, des Opernhauses, des Cameri Theaters, des Rabin Platzes und des Sarona Marktes.

 

The Setai, See Genezareth: Als eines von zwei Objekten innerhalb des Markenportfolios von Setai Hotels in Israel wird es sein bestehendes Inventar um 47 neue eigenständige Kinneret-Villen erweitern, die diesen Monat jeweils einen privaten Garten und einen Infinity-Pool bieten. Das Seetai-See in Galiläa wurde im Juni 2017 mit 110 Villen und Suiten offiziell eröffnet. Es ist ein christlicher  Kurort am östlichen Ufer des historischen Sees Genezareth. (13.8.2018 / EMET-NEWS-PRESS)