Zwei leichte Erdbeben am Morgen in Israel

TEL AVIV / BEIT SHE´AN / NAHARIYA 11.05.2020 - Am Morgen wurden in Teilen Israels zwei leichte Erdbeben registriert. Das Geophysikalische Institut berichtete, dass das erste Erdbeben, das sich um 5:38 Uhr Ortszeit morgens ereignete, eine Stärke von 3,2 hatte und sein Epizentrum etwa 14 km nördlich von Beit She'an lag.

Beit She'an hat eine besondere geographische Lage, da es am Zusammenfluss des #Jordantals und des #Jesreel-Tals liegt. Die zweiten Erschütterungen wurden um 6:53 Uhr morgens mit einer geringen Stärke von 2,7 registriert. Sein genaues Epizentrum soll etwa 54 km nördlich von #Nahariya, der nördlichsten Küstenstadt Israels, gelegen haben.


Erbeben erschüttern Israel am Morgen

Die zweiten Erschütterungen wurden um 6:53 Uhr morgens mit einer geringen Stärke von 2,7 registriert. Sein genaues Epizentrum soll etwa 54 km (33 Meilen) nördlich von Nahariya, der nördlichsten Küstenstadt Israels, gelegen haben.


Vor über einem Monat wurde die südlichste Stadt #Eilat von einem Erdbeben der Stärke 4,3 getroffen. Nach Angaben des Geophysikalischen Instituts befand sich das Epizentrum des Bebens etwa 100 km (62 Meilen) südlich der Stadt, im Golf von Eilat, entlang des syrisch-afrikanischen Grabensystems, das als das Große Grabenbruch-Tal bekannt ist.

Berichte über Sachschäden oder Verletzte liegen nicht vor.


#Israel #Geologie #Erdbeben #Beit Sheán #Nahariya #Landschaften #Jordangraben