Busse und Bahnen in Tel Aviv (ÖPNV)

RavKav
Die Rav-Kav ist eine Chipkarte, die als Hauptzahlungsmittel für öffentliche Verkehrsmittel in Israel verwendet wird. Mit ihr kannst du den Zug oder Bus nehmen.  

WELCHE ART VON RAV-KAV SOLLTE ICH KAUFEN?
Es stehen zwei Arten zur Verfügung: eine personalisierte Karte und eine anonyme Karte. Besucher und Reisende benutzen in der Regel die anonyme Karte, die keine persönlichen Fahrgastdaten erfordert und gegen eine einmalige Zahlung von 5 NIS erworben werden kann.


WO KANN ICH MEIN RAV-KAV KAUFEN?
Du kannst deine Karte in Touristeninformationszentren, an Bahnhöfen und am Flughafen kaufen. Sie können sie auch an Bord jedes Busses für 10,90 NIS kaufen - dies beinhaltet den Preis der Karte selbst sowie eine Fahrt in der Stadt.

WIE LADE ICH MEIN RAV-KAV AUF?
Du musst deine Karte VOR dem  dem Einsteigen mit Geld aufladen. Dies kann mit den Apps "HopOn" und "Rav-Kav Online" erfolgen (nur NFC-unterstützte Geräte). Es gibt auch Aufladestationen in der ganzen Stadt, darunter Touristeninformationszentren und ausgewiesene Geschäfte und Kioske.

 

Eine Karte kann mit so viel wie nötig aufgeladen werden. Mit 5,90 NIS kannst du so viele Busse innerhalb Tel Avivs nehmen, wie du möchtest, solange Sie einen Zeitrahmen von 90 Minuten nicht überschreitest. Danach ist ein zusätzlicher Betrag erforderlich.

 

Busse
Täglich fahren etwa 550.000 Menschen mit dem Bus durch die Stadt. Das wichtigste öffentliche Busunternehmen, das im Großraum Tel Aviv tätig ist, ist Dan. Dan verbessert sein Nahverkehrsangebot  ständig und erneuert seine Stadtbusse, wobei der Schwerpunkt auf umweltfreundlichen Bussen liegt. Das nationale Busunternehmen ist Egged und bedient hauptsächlich den Überlandverkehr. Infos zu den Buslinien, den Preisen und Tickets bekommst du hier
 
Fahrkarten und Fahrpreise

Es gibt Ermäßigungen für Kinder, Senioren, Behinderte und Studenten. Sie können Einzelfahrten, monatliche Teilabschnitte oder ein All-in-one-Pass für öffentliche Verkehrsmittel kaufen.  Fahrkarten und Fahrausweise können im Bus oder an zentralen Busbahnhöfen gekauft werden.

 

Dienst Taxis - "Moniyot Sherut".
Diensttaxis, auf Hebräisch "Moniyot Sherut" genannt, verkehren auf den Hauptstraßen der Stadt und im ganzen Land. Sheruts sind im Wesentlichen Minivans, die als Sammeltaxis fungieren; sie sind im Allgemeinen gelb, mit Nummern an der Windschutzscheibe, die ihre Route angeben, und sie können etwa 10-12 Personen auf einmal transportieren.


Preislich gesehen sind Sherut-Taxi-Tarife ein Festpreis und ähneln den Busfahrpreisen. Sie erreichen ihr Ziel in der Regel schneller und sind in der Regel weniger überfüllt. Sheruts verkehren sowohl im Inter- als auch im Intra-City-Verkehr und sind direkt vor dem Zentralen Omnibusbahnhof leicht erreichbar.

Indem Sie einfach die Hand heben, können Sie einen Sherut anhalten und den Fahrer bitten, Sie an einem beliebigen Punkt auf der Strecke abzusetzen. Sie können dem Fahrer Ihr Fahrgeld übergeben, wenn Sie ins Taxi steigen, oder Sie können sich auf Ihren Platz setzen und dem Fahrer Ihr Geld überreichen.

 

Machen Sie sich keine Sorgen - Ihr Wechselgeld wird an Sie zurückgegeben. Beachten Sie, dass die Fahrpreise am Schabbat (Freitagabend und Samstag) um ein paar Schekel steigen, während am Schabbat Sheruts verkehren.