Akko / Acre / Akkon  - Israel

Akko 

Akko oder Akkon, im Altertum auch Ptolemais, heute amtlich Hebräisch עכו/ ‘Akkô, Arabisch عكّا ‘Akkā (auch: Akers, Acre, Accho, Acco, Hacco und St. Jean d'Acre), ist eine alte Stadt in Galiläa im Nordbezirk Israels.


Die Altstadt Akkos liegt auf einer Landzunge am Nordrand der Bucht von Haifa und ist von einer bis zu 150 m starken Festungsanlage umgeben.

 

Auf der Landseite ist die Altstadt heute von der Neustadt umschlossen. Während die Neustadt eine mehrheitlich jüdische Bevölkerung aufweist, wird die Altstadt fast ausschließlich von israelischen Arabern bewohnt und ist noch heute die orientalischste aller Städte Israels.
Akko hatte im September 2003 45.600 Einwohner.


Der Hafen der Stadt, die mehrere Jahrhunderte lang eine wichtige Hafenstadt des östlichen Mittelmeers war, hat inzwischen stark an Bedeutung verloren. Von wirtschaftlicher Bedeutung ist heute die Industrie, vor allem die Eisenverarbeitung. Die Stadt besitzt einen Bahnhof an der Strecke Naharija - Haifa. 

Das nachfolgende Video lädt dich ein, diese historische und wunderbare Stadt im Norden Israels zu besuchen.